Therapieformen bei Tinnitus

Die Tinnitusbehandlung erfolgt immer individuell. Die Ausgangslage und der persönliche Leidensdruck sind ausschlaggebend, um die richtige Behandlung von Tinnitus zu gewährleisten. Das Spektrum der Möglichkeiten um Tinnitus zu behandeln reicht dabei von einfachen verhaltenstherapeutischen Maßnahmen bis – falls erforderlich – zur kompletten Retrainingtherapie.

 

Tinnitus-Retraining-Therapie (TRT):

Unter Retraining versteht man das „Umlernen“ des Gehirns. Ein chronisches Ohrgeräusch wird in unserem Gehirn gespeichert wie ein Datensatz auf der Festplatte eines Computers.

Die TRT beruht auf der Annahme, dass Ohrgeräusche bei jedem Menschen vorkommen. Das Gehirn besitzt eine Filterfunktion, sodass nicht alle Geräusche bewußt gehört werden. Sie schlucken ca. 3000x am Tag, hören dies jedoch nur, wenn Sie sich darauf konzentrieren. Diese Funktion scheint beim subjektiven Tinnitus defekt zu sein. Durch das Retraining (=Umschulen), lernen Sie das Geräusch aus Ihrem Bewußtsein zu verdrängen und eine neue Gewöhnung an das Geräusch zu fördern. Ziel ist also, den Leidensdruck deutlich zu lindern und die Gewöhnung, kein Heilungsversprechen!

 

Versorgung mit Hörgeräten bzw. Kombinationsgeräten:

Anstelle reiner Noiser können auch Hörgeräte bzw. Kombinationsgeräte (= Hörgerät mit integriertem Noiser) eingesetzt werden.

Ziel einer erfolgreichen Tinnitustherapie ist es, das Ohrgeräusch so weit in den Hintergrund zu drängen, dass es nicht mehr bewusst wahrgenommen wird und eine deutliche Verbesserung Ihrer Lebensqualität erreicht wird. Dies gelingt zu einem hohen Prozentsatz bei Personen mit einer Hörstörung durch den Einsatz speziell angepasster Hörsysteme. Meistens wird der Tinnitus damit erheblich abgeschwächt, manchmal verschwindet der Tinnitus auch zur Gänze.

 

Psychologische Tinnitus-Therapie

Die Psychologische-Tinnitus-Therapie hat 3 Ebenen:

  • „Ausfiltern“ des Tinnitus aus der Wahrnehmung und dem Bewusstsein
  • Beeinträchtigung durch den Tinnitus reduzieren
  • Folgeprobleme reduzieren (Schlafstörungen, Depression, Konzentrationsprobleme, etc.)


Nach einer genauen Analyse und Diagnostik wird ein maßgeschneiderter Therapieplan erstellt. Dieser umfasst psychologisches Counselling, Ablenkungs-und Habituationstraining, Biofeedback, Neurofeedback (Alpha-Training) und Entspannungstraining. Die Therapiedauer beträgt durchschnittlich nur 6-8 Einheiten.

 

 

12 bewährte Therapien bei Tinnitus

siehe Startseite unter "Blog": "12 bewährte Therapien bei Tinnitus"

 

 

 

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

T +43 (0)2742 / 730 62 | office(at)meinhoerstudio.at